A note from Judith

A few months ago, I had the pleasure of escorting Judith, a German Travel Agent around Forks. With the help of a very kind translator (Christian at Hard Rain Cafe on the Upper Hoh Rd) I found out Judith was here to find out about Forks and the surrounding area for her company, and why their customers should visit this area.   She was looking for specific lodging establishments and couldn’t find them so I offered to drive her.  There was a language barrier to say the least.  She spoke very little English and I speak only two languages – English and Texan.   After a lot of talking with our hands, pointing at things, speaking slowly and silence, we made it through the tour.  She was a very warm person and when we parted she gave me one heck of a hug.

I emailed her after she left, using Google Translator and I heard back from her last week.

Today we had a couple of visitors from Germany, a man and his daughter taking in the Twilight sites.  I asked him to translate her email and he did.  It was very emotional for me to hear him go on about how friendly everybody was that she encountered.  That even though she was alone, she wasn’t lonely or bored.  And how beautiful everything was.  Judith hopes to return some day with her family for vacation and I hope I get to see her when she does.

Below is the email I received…

Ich wünsche euch ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr.Ich denke jeden Tag einmal an meinen Urlaub. Es war eine wundervolle Zeit.Es zu beschreiben ist fast unmöglich.Eines ist ganz sicher,ich komme wieder.Wie soll man etwas erklären,das sich mir jeden Tag neu und einzigartig gezeigt hat.Ich versuche gerade zu beschreiben was ich gesehen habe. Ich wurde oft gefragt ob es mir nicht langweilig geworden ist,so alleine.Nein,kein einzigesmal.Jeden Tag war ich aufs neue gefesselt von der Natur.Der Wald bot immer wieder neue Eindrücke und das Meer stand ihm in  nichts nach.Der Nebel veränderte immer wieder das Bild und so erschienen immer neue Bilder, die mich beeindruckten,auch die Sonnenuntergänge sind mir unvergessen.Es ist eben mehr als nur Twilight.Man sollte mit offenen Augen alles betrachten.Einen guten Eindruck hinterließen auch die Leute aus Forks bei mir,egal ob es beim einkaufen oder sonst einer Gelegenheit war,trotz meiner Sprachunkenntnis waren alle sehr nett zu mir.Danke Schön für die Herzlichkeit.Auch meine Vermieterin war ein richtiger Schatz und für die Hilfe von der Dame vom Müller Tree Inn bei meiner Ankunft,kann ich nur danke sagen. Ich hoffe ihr alle habt ein erfolgreiches neues Jahr,das wünsche ich euch und freue mich wenn ich eines Tages wieder einmal Urlaub machen kann.

Judith

Tags: , ,

Comments are closed.